Skip to main content

IP Kamera Vergleich 2019

IP Kameras sind Überwachungskameras, die das Internet Protocol (IP) nutzen. Eine IP Kamera leitet die aufgezeichneten Daten (Bilder / Videos) an ein IP Netzwerk weiter. Dies geschieht entweder über ein Computernetzwerk mit einer regulären Netzwerkverkabelung (LAN / UTP) oder über eine drahtlose Verbindung (WLAN / WIFI). Sie ist auch unter dem Begriffen Videoüberwachungskamera, Netzwerkkamera, WLAN Kamera oder im Englischen als IP Cam bekannt.


Wozu ein IP Kamera Vergleich?

Bei unzähligen Produkten von zahlreichen Herstellern mit unterschiedlichen Funktionseigenschaften, hat man als Verbraucher die Qual der Wahl für sich ein passendes Modell zu finden.

Mit unserem Vergleichsportal möchten wir dir durch eine Zusammenfassung von zahlreichen Informationen und Preisen helfen, eine günstige IP Kamera zu kaufen. Auch der kostenlose Ratgeber von IP Kamera Vergleich 2019, soll dich bei deiner Entscheidung bestmöglich unterstützen.Des Weiteren unterstützt dich der integrierte Preisvergleich dabei, die jeweils günstige Überwachungskamera aus unterschiedlichen Shops zu finden, ohne selbst Preisvergleiche auf diversen Webseiten machen zu müssen.


IP Kamera Test

Eine Überwachungskamera gibt dem Eigentümer nicht nur ein Gefühl von Sicherheit, sondern bringt wenn es mal erst werden sollte, viele Vorteile mit sich.


Warum ist eine IP Kamera sinnvoll?

In Zeiten steigender Kriminalitätsraten wächst das Bedürfnis nach Sicherheit und Schutz sowohl im geschäftlichen als auch im privaten Bereich. Eine gute IP Kamera oder auch WLAN Kamera bzw. IP Überwachungskamera genannt, kann diesem Bedarf durch hochmoderne und trotzdem bezahlbare Technik gerecht werden. Gerade für mehr Sicherheit im eigenen Zuhause gewinnen IP Kameras auch in Deutschland zunehmend an Bedeutung.


Wo kommen IP Kameras zur Anwendung?

Wir unterscheiden verschiedene Einsatzmöglichkeiten von IP Überwachungskameras im Innen- (Indoor) und im Außenbereich (Outdoor) sowie den Einsatz von WLAN Kameras.

Eine IP Kamera Indoor ebenso eine IP Kamera Outdoor schützt sie zuverlässig vor

  • Einbruch
  • Diebstahl
  • Vandalismus
  • Überfällen

und somit sowohl Eigentum als auch die körperliche Unversehrtheit.

Einsatz für Privatpersonen z.B.

  • zur Videoüberwachung der Wohnung
  • als Alarmanlage
  • zur Haustierüberwachung
  • als Babyphone

Einsatz für Ladenbesitzer z.B.

  • zur Prävention von Ladendiebstählen
  • gegen Einbrüche / Überfälle
  • für Personalüberwachung

Einsatz für Unternehmen z.B.

  • zur Firmengeländeabsicherung
  • zur Verkehrsüberwachung
  • gegen Bank- oder Tankstellenraub
  • zur Zuchttierüberwachung

 

Wie Du eine IP Kamera einrichtest, siehst du im folgendem Video


Smart Home und der Zugriff von mobilen Endgeräten

Dank neuester Entwicklungen im Bereich der Videoüberwachungssysteme sind diese heute besonders benutzerfreundlich und einfach in der Handhabung. Eine Netzwerkkamera leitet die aufgezeichneten Daten an ein IP Netzwerk weiter.

z.B. lassen sich die Videos und Fotos einer IP Kamera mit Bewegungsmelder und App dann über das mobile Endgerät des Besitzers abrufbar. Per PC, Tablet oder Smartphone lässt sich dementsprechend leicht kontrollieren, ob in den Geschäfts- oder Privaträumen sowie im Außenbereich alles in Ordnung ist. Dabei ist die Anwesenheit des Besitzers nicht mehr nötig. Auch die Steuerung der IP Überwachungskamera kann über das Endgerät erfolgen.


Du möchtest eine IP Kamera kaufen? Worauf solltest du achten?

Nachdem du unseren Ratgeber sorgfältig gelesen hast, solltest du dir im Vorfeld Gedanken über den Einsatzzweck machen. Daran orientieren sich die eigenen individuellen Bedürfnisse und Ansprüche an eine gute IP Überwachungskamera.

Nicht nur der Preis, auch die Leistungen zählt
Es gibt durchaus Netzwerkkameras unter 50 Euro aus dem Discounter, aber werden die Funktionen wirklich deinen Ansprüchen auf Dauer gerecht?

Was bringt dir eine günstige Überwachungskamera ohne WLAN, wo du während der Montage feststellst, das du noch ein Netzwerkkabel von A nach B legen musst, anstatt gleich ein paar Euro mehr für eine IP WLAN Kamera zu investieren.

Oder eine günstige Smart Home Kamera ohne integriertes Mikrofon bzw. Lautsprecher, wenn du sie doch auch als Gegensprechanlage nutzen möchtest.

Nutze dazu einfach unseren Produktfilter rechts in der Sidebar und passe deine Suche nach einer für Dich geeigneten IP Kamera an.


Wir vergleichen die besten IP Überwachungskameras der folgenden Hersteller:

  • ACTi
  • Foscam
  • König
  • HiKam
  • Instar
  • Jovision
  • Reolink
  • upCam

Neben den Indoor und Outdoor Kameras bieten wir dir zudem noch eine Auswahl an IP Kamera Set’s und zahlreichen Überwachungskamera Angeboten, mit Preisvorteilen von teilweise bis zu 50 Prozent.


 

Vor- und Nachteile von IP Videoüberwachungskameras

Vorteile

  • beugt Einbrüche, Diebstähle, Überfälle und Vandalismus vor
  • höheres Schutz- und Sicherheitsgefühl für Eigentum und körperliche Unversehrtheit
  • kann als Dokumentation und Beweissicherung dienen
  • Kosteneffizienter gegenüber von Sicherheitspersonal
  • Rabatt und damit bessere Risikoeinstufung bei einigen Versicherern

Nachteile

  • Datenschutzrichtlinien müssen zwingend beachtet werden
  • Leistungsstarke All-In-One Modelle sind noch etwas Hochpreisig

 

Weitere hilfreiche Themen findest du in unserem IP Kamera Ratgeber

Wir erläutern in unserm Ratgeber, welche gesetzlichen Grundlagen es bei der Benutzung einer Überwachungskamera zu beachten gilt und gehen auf die Produkteigenschaften sowie Einsatzmöglichkeiten näher ein. In unserem Ratgeber beantworten wir dir außerdem alle eventuell noch offen gebliebenen Fragen zum Thema Überwachungskamerasystemen.

Um keinen für dich hilfreichen Ratgeber Beitrag mehr zu verpassen, schau doch einfach regelmäßig auf IP-Kamera-Vergleich.info vorbei oder abonniere einfach unseren RSS Feed und erhalte alle News voll automatisch.


Fazit aus umfangreichen Recherchen von Herstellerdaten, diversen Vergleichsportalen und zahlreichen Kundenrezensionen

Welche Überwachungskamera ist die beste? Die beste bzw. optimale Überwachungskamera, gibt es nicht!
Es kommt immer auf die Bedürfnisse und dem Einsatzzweck des jeden einzelnen an. Wenn das klar ist, dann kann die Auswahl der richtigen IP Kamera bereits eingeschränkt werden.


Wird sie anstatt als Indoor Kamera, doch eher als Outdoor Kamera genutzt, so sollte man sich nach einer IP Kamera mit Nachtsicht umschauen. Sucht man eine Kamera für außen und wird im Freien montiert, so sollte diese wetterfest sein. Wer nach einem Einbruch oder einem anderen Delikt Beweise vorlegen will, braucht eine Kamera, die die Daten auch aufnehmen kann z.B. auf einer mitgelieferten SD Karte. Jetzt muss noch geklärt werden wie die Daten übertragen werden sollen. WLAN Kameras sind leicht in der Handhabung und auch schnell Installiert, daher auch flexibel einsetzbar. Kabelgebundene Netzwerkkameras belasten das WLAN Netz nicht und die Übertragung der Daten erfolgt ungestört von anderen Funkwellen. Spare bares Geld und nutze den Produktfilter oder auch den direkten Produktvergleich von IP Kamera Vergleich.

Welche grundlegenden Vorteile bietet ein IP Überwachungskamera Set?

Viele Hersteller bieten inzwischen praktische IP Überwachungskamera Sets an. Die Zusammenstellung mehrerer zur Installation einer Überwachungskamera für ein größeres Areal notwendigen Komponenten beinhaltet in der Regel zwei bis fünf IP Kameras, eine Festplatte, diverse Anschlüsse sowie das Montagematerial. Die Videoüberwachungssysteme punkten häufig durch eine qualitativ hochwertige Bauweise und bieten die Möglichkeit der modularen Erweiterung durch weitere IP Kameras. Je nach Einsatzzweck darf der Kunde zwischen komplexen Funktionen oder einfacher Handhabung und Installation wählen. In jedem Fall protiert er von dem insgesamt geringeren Preis durch ein IP Überwachungskamera Set im Gegensatz zum Kauf der einzelnen Komponenten. Ebenso wie die klassischen IP Kameras zur Überwachung variieren auch die Komplett- Systeme in unterschiedlichen Ausstattungen und technischen Merkmalen. Sie sind für den Innenbereich und für den Außenbereich erhältlich und entsprechend witterungsbeständig oder unaufällig in der Optik.

Auch das Set bietet die Überwachungskamera mit Aufzeichnung, die Nachtsichtkamera, die Kamera mit Bewegungserkennung, Alarmfunktion, mit integriertem Mikrofon und Lautsprecher und besonders hoher Auflösung. Die enorme Auswahl an verschiedenen Modellen lässt keinen Wunsch offen. Je nach Einsatzbereich des Videoüberwachungssystems gilt es die individuelle Ansprüche und Bedürfnisse vor dem Kauf zu analysieren, um dann das passende IP Überwachungskamera Set danach auszuwählen. Besonderes Augenmerk sollte dabei neben den genannten Merkmalen auf die Verbindung der Komponenten des IP Überwachungskamera Sets gelegt werden. Der Vorteil der kabelgebundenen Version liegt in der Stabilität und Sicherheit der Verbindung. Selten kommt es zu Verbindungsunterbrechungen oder Störsignalen. Sind jedoch mehrerer Kabel im Lieferumfang enthalten, kann dies leicht zum unerwünschten Kabelsalat führen. Empfehlenswert ist daher nur die Verbindung aller IP Kameras im Set mit nur einem Kabel.


Was sind die wesentlichen Funktionseigenschaften von IP Überwachungskameras?

Je nach Einsatzzweck einer Netzwerkkamera variieren die Ansprüche an deren Ausstattung und Modell. Deswegen haben wir für dich eine Vielzahl an Modellen verglichen und für jeden Anwendungsbereich die besten Überwachungskameras herauskristallisiert. Dabei haben wir für dich die wesentlichsten Eigenschaften aufgelistet und miteinander verglichen.

Funktionsweise & Eigenschaften von der IP Kamera im Überblick

Auflösung

Eine gute IP Kamera Auflösung sollte je nach Einsatzzweck mindestens HD (1280×720 Pixel) wenn nicht sogar Full-HD (1920×1080 Pixel) ermöglichen. Je höher die Auflösung umso besser die Bildqualität.

Bildwiederholungsrate

Die Bildwiederholungsrate (fps = frames per second) gibt die Anzahl der aufgenommen Bilder pro Sekunde an und sollte bei IP Kameras mindestens 15 fps betragen.

Blickwinkel

Der horizontale Blickwinkel ist der Wert in Grad, der die zu betrachtende Fläche erfasst. Der Beobachtungsradius einer guten IP Kamera liegt in der Regel zwischen 90 und 135 Grad. Dazu sind der Abstand und die Breite des zu überwachenden Bereiches relevant. z.B. Wenn man eine 10 Meter breite Einfahrt aus einen Abstand von 5 Meter betrachten wollen, ist ein Blickwinkel von 90° notwendig. Bei einem Abstand von 10 Meter, wird nur noch ein Blickwinkel von 53° benötigt.

Schwenkbar (motorbetrieben)

Die meisten IP Kameras sind heutzutage manuell schwenk- und neigbar. Zur flächendeckenden Überwachung ist jedoch ein motorbetriebe Kamera hilfreich, die sich dann auch aus der Ferne per mobilen Endgeräten steuern lässt. Hier spricht man auch von einer Pan Tilt IP Kamera oder IP Dome Kamera. Bei einer Überwachungskamera für den Innenbereich handelt es sich meist um starre Modelle. Einige Hersteller bieten jedoch auch IP Kameras mit schwenkbaren Fokus für Innen an.

WLAN

Eine IP Kamera WLAN , auch als WLAN Webcam oder WIFI Kamera bekannt, sind leicht in der Handhabung und in der Netzwerkintegration. Dabei ist die lästige Kabelverbindung hinfällig.

Lautsprecher

Ein integrierter Lautsprecher ermöglicht eine Zwei-Wege-Kommunikation. Nutzt man eine IP Kamera als Gegensprechanlage so ist es z.B. Möglich mit dem Besucher zu kommunizieren ohne vorher die Tür öffnen zu müssen. IP Überwachungskameras ohne integrierten Lautsprecher, bieten auch oft die Möglichkeit einen externen Lautsprecher anzuschließen.

Mikrofon

Über ein integriertes Mikrofon bei IP Kameras können Geräusche bzw. Gespräche verfolgt werden.
Dies eignet sich z.B. auch als Babyphone und per Smartphone App kann man ganz bequem überwachen ob es seinen Liebsten gut geht.

Bewegungserkennung

Eine IP Kamera mit Bewegungsmelder für außen kann unterschiedliche Bilder war nehmen, wie z.B. eine sich bewegende Person. Dabei kann der Benutzer definieren welche Alarmfunktion ausgelöst werden soll. Dank neuester Technik bieten einige Ausführungen der Innenkameras sogar eine spezielle Form der Geräusch-und Gesichtserkennung an. z.B. Verschafft sich eine unbekannte Person Zutritt zum Haus, so schlägt die IP Überwachungskamera Alarm.

E-Mail-Alarm

Erkennt die IP Kamera eine Bewegung, so versendet sie automatisch eine E-Mail an dich. Einige Modelle ermöglichen auch den Versand von Bildern. Weitere Alarmfunktionen können beispielsweise Einbrecher von ihrem kriminellen Vorhaben abhalten. Das Risiko erwischt zu werden ist den Straftätern zu hoch und sie suchen fluchtartig das Weite.

Nachtsicht

Eingebaute LED’s in einer IP Kamera IR (Infrarot) ermöglichen Aufnahmen in der Dämmerung. Je mehr Leuchtmittel integriert sind, umso besser fällt die Auflösung des Bildmaterials aus. Wenn man auch in der Nacht große Bereiche absichern möchte, so sollte man vor dem kaufen einer Infrarotkamera, sich genauer informieren.

SD Kartenanschluss

Um Aufnahmen einer IP Kamera direkt auf ein Speichermedium zu sichern, empfiehlt es sich den integrierten SD Kartenanschluss zu nutzen. Durch die heutige Datenkomprimierung ist es möglich, viel Bildmaterial in guter Bildqualität auf einer SD Speicherkarte abzulegen. Auch das löschen / überschreiben von älteren Sicherungen ist vollautomatisch möglich. Bei einer Überwachungskamera SD Anschluss gehört in der Regel eine Speicherkarte mit zum Lieferumfang. Die Datenspeicherung wäre auch alternativ über ein Google- Server oder kostenlosen Cloud- Speichern möglich.